Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




Crosstrainer



Der Crosstrainer eignet sich in besonderer Weise für Hobbysportler:
Für ein ausgewogenes und besonders für ein gelenkschonendes Ausdauertraining bieten sich Crosstrainer als ideale Heimsportgeräte an. Geeignet sind sie besonders für Menschen, die in ihrem Berufsalltag überwiegend sitzend tätig sind. Für diese Personen kann das Gerät einen gewissen Ausgleich schaffen. Vorteilhaft bei diesem Training ist, dass auf diesem Weg alle Muskelgruppen trainiert werden, die einerseits im Alltag eines Menschen benötigt und andererseits aber während der Arbeit kaum beansprucht werden.

Als weiterer Vorzug des Crosstrainers ist die Förderung des Fettstoffwechsels zu nennen, die bei regelmäßiger Benutzung des Gerätes einen sehr wesentlichen Beitrag zur Reduzierung des eigenen Körpergewichts beiträgt. Der Bewegungsablauf, der beim Training auf diesem Gerät ausgeführt wird, ist den natürlichen Bewegungen beim Laufen sehr ähnlich. Dennoch besteht ein sehr wichtiger Unterschied, indem die Stoßbelastungen, wie sie beispielsweise beim Joggen auftreten, entfallen. In der Zwischenzeit haben die Crosstrainer die klassischen Fahrradergometer überrundet und haben damit den Ersten Platz der Fitnessgeräte für den Heimgebrauch inne.

Hinweise für die Auswahl des passenden Gerätes:

Viele Hobbysportler, die sich einen Crosstrainer anschaffen möchten, kennen den entscheidenden Unterschied zwischen Heimtrainer und Ergometer nicht. Während ein Heimtrainer mit einem Magnetbremssystem ausgestattet ist, arbeitet ein Ergometer hingegen mit einer Schwungmasse, die durch das Magnetfeld einer Spule gebremst wird. Innerhalb dieses Systems kann eine Verstärkung oder Abschwächung der Bremsleistung durch eine Veränderungen der elektrischen Spannung erzielt werden. Genau geeicht werden kann der Ergometer dann über die Elektronik im Trainingscomputer. Erfolgt das Training nach Vorgaben des Therapeuten oder Arztes, dann sind Heimtrainer grundsätzlich nicht geeignet. Soll beim Kauf eine zukunftsorientierte Investition getätigt werden, dann erfolgt mit der Wahl auf einen Ergometer die bessere Entscheidung.

Stellen Sportgeräte aus Discountermärkten eine wirkliche Alternative dar?

Grundsätzlich kann von Sportgeräten aus den bekannten Supermärkten abgeraten werden. Produkte, die unter 500 Euro kosten, weisen in der Regel eine schlechte Qualität auf. Die Folge daraus ist, dass man mit diesen Geräten schon bald keine Freude mehr am Training zu Hause haben wird. Derzeit kann besonders der Hammer Crosstrainer empfohlen werden. Dieser ist zwar zunächst in seiner Anschaffung teuer, doch die hohe Qualität zahlt sich auf Dauer hin gesehen eindeutig aus. Mit einem Sportgerät dieser Klasse ist dem Hobbysportler der Spaß am eigenen Training garantiert.