Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




Laufen bei Dunkelheit – so sorgen Sie für Durchblick

Dezember 29th, 2013 · Keine Kommentare



Wenn Sie auch in den Monaten mit kürzeren Tagen nicht auf Ihr Lauftraining verzichten wollen, müssen Sie bei Ihrer Bekleidung einiges beachten, damit Ihre Sicherheit nicht zu kurz kommt. Denn wenn Sie aus dem Büro treten, ist es oft schon dunkel und noch dazu nebelig. Unter diesen Bedingungen ist es schwierig, andere Verkehrsteilnehmer zu sehen und von ihnen gesehen zu werden. Wenn Sie allerdings ein paar Regeln beachten und sich mit der Kleidung und dem Zubehör richtig ausrüsten, können Sie auch im Dunkeln ohne Einbußen Ihre Runden drehen.

Mit der richtigen Kleidung auffallen

Auch wenn Sie sonst beim Laufen eher dunkle Kleidung tragen, sollten Sie sich für die dunklen Monate neu einkleiden. Jacke und Hose in leuchtenden Farben und mit Reflektoren tragen dazu bei, rechtzeitig gesehen zu werden. Damit man auch selber Durchblick hat und sieht, wohin man läuft, ist die Anschaffung einer Stirnlampe sinnvoll. Diese beleuchtet Ihre Strecke für ein gutes Stück und so werden Sie auch von anderen Verkehrsteilnehmern beachtet. Es gibt auch Modelle, die ein Blinksystem auf der Rückseite haben. Damit werden Sie auch von hinten gut erkannt und können sicher laufen. Bei der Wahl der Schuhe sollte ebenfalls auf eine helle Farbe und Reflektoren geachtet werden, die durch die Bewegung gut sichtbar sind. Neben einer auffälligen Bekleidung sollten Sie sich aber auch sicher im Straßenverkehr bewegen. Dazu gehört, dass Sie sich vor dem Überqueren einer Straße oder Kreuzung vergewissern, dass kein Fahrzeug kommt, dass Sie gut sehen können und von anderen gesehen werden. Im besten Fall sollte Ihre Laufstrecke nicht an viel befahrenen Straßen verlaufen. Besser ist, sich ruhige Wohngebiete und auf jeden Fall eine Strecke mit Fußweg auszusuchen. Wenn Sie am Straßenrand laufen kann es im ungünstigsten Fall zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug kommen.

Das sollten Sie im Dunkeln vermeiden

Um alles um Sie herum wahrnehmen zu können und alle Sinne bei sich zu haben, sollten Sie auf Kopfhörer verzichten, um Ihre Sicherheit zu erhöhen. Sollten Sie sich allgemein im Dunkeln unsicher fühlen, wenn Sie alleine laufen, suchen Sie sich ein paar Gleichgesinnte. Damit sind Sie auch bei eventuellen Unfällen nicht auf sich allein gestellt. Wem die Dunkelheit dennoch nicht als geeignete Kulisse für sein Lauftraining erscheint, der sollte auf eine Halle ausweichen bis die Tage wieder länger werden.

Tags: Allgemein



0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar