Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




So können Sie Achillessehnenverletzungen richtig vorbeugen

August 20th, 2013 · Keine Kommentare



Bei jeder Sportart, doch besonders beim Laufen oder beim Lauftraining, besteht die Angst vor Verletzungen. Egal ob Sie mit dem Training erst beginnen möchten oder bereits aktiver Läufer sind, es gibt einige Dinge die Sie vor jedem Lauf berücksichtigen sollten. Denn eine Verletzung der Achillessehne ist sehr ernst zu nehmen. Damit es dazu überhaupt nicht erst kommen kann, nachfolgend einige Tipps, die Sie bei Ihrem Lauftraining leicht umsetzen können und so ernsthaften Verletzungen gleichzeitig vorbeugen.

Richtiges Aufwärmen

Vor jeder sportlichen Aktivität, sollten Sie sich grundlegend und vor allem richtig aufwärmen. Das heißt, alle Muskelgruppen, besonders diejenigen die vordergründig belastet werden, sollten ausreichend aufgewärmt werden. Beim Laufen bezieht sich dies speziell auf die Beine und Füße, sowie insbesondere auf die Achillessehnen. Sie sollten auf eine ausgewogene Dehnung der Muskelgruppen achten. Zu erreichen ist dies durch ein gesundes Aufwärmtraining. Beispielsweise durch richtiges Stretching, oder speziell abgestimmte Übungen. Nützlich ist auch ein besonderes Stretchingband, mit dem man die Trainingseinheiten zum Aufwärmen noch effizienter gestalten kann. Selbstverständlich kann man sich auch in Sportgeschäften, im Fitnessstudio oder auch beim Arzt zu speziellen Übungen beraten lassen.

Sollte der Schmerz kommen

Verspüren Sie beim Laufen, trotz richtigen Aufwärmens Schmerz, dann hören Sie sofort mit weiteren Laufeinheiten auf. Es kann immer wieder passieren, dass sich Muskeln verspannen und verkrampfen. Dies, wie wohl jeder schon einmal die leidige Erfahrung machen musste, ist sehr schmerzhaft. Deshalb gilt, auch im besonderen Hinblick auf die Achillessehne, bei den geringsten Schmerzanzeichen, sofort das Laufen zu unterbrechen. Manchmal helfen eine einfache Verschnaufpause oder eine kurze Massage. Sollte dann beim Weiterlaufen immer noch Schmerz einsetzen, konsultieren Sie baldmöglichst Ihren Arzt. Er kann Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen. Stures Weiterlaufen und ignorieren des Schmerzes bringt Sie hier nicht weiter, Sie riskieren einen Achillessehnendurchriss, der nicht nur sehr schmerzhaft ist, sondern auch einen langen Heilungsprozess nach sich zieht. Daher ist es immer vernünftiger, auf die ersten Warnsignale seines Körpers zu hören.

Tags: Gesundheit



0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar