Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




Puls messen während des Trainings

August 16th, 2013 · Keine Kommentare



Joggen ist eine der weit verbreitetsten Sportarten in Deutschland. Das liegt vor allem daran, dass das Laufen sehr gut für Anfänger geeignet und relativ leicht zu erlernen ist. Aber nur, weil das Joggen als Anfängersport gilt, heißt das nicht, dass man einfach drauf los rennen kann und damit effektiv jedes Ziel erreicht. Wer abnehmen möchte, eine bessere Kondition erreichen oder einfach nur etwas mehr Bewegung haben möchte, der sollte sich vorher darüber informieren, wie oft, in welchem Tempo, bei welchen Temperaturen und mit welcher Kleidung gejoggt wird.

Ein wichtiger Faktor beim Joggen ist das Messen des eigenen Pulses. Jogger, die gesund und effektiv trainieren möchten, überwachen ihren Puls beim Sport und verfügen über einige Kenntnisse im Bereich der Pulskontrolle. Für ein effektives Training gilt, dass unterschiedliche Bereiche angesprochen werden müssen. Das bedeutet, dass mal schnell gerannt wird, mal erholsam und mal über einen längeren Zeitraum. Wann genau was gemacht werden sollte, das sagt einem die Herzfrequenz. An dieser kann ein Jogger genau erkennen, wie er in den nächsten Minuten laufen sollte.

Die unterschiedlichen Pulszonen

Beim Sport sollten vor allem zwei Pulszonen bekannt sein: der Ruhepuls und der Maximalpuls. Der Ruhepuls ist der Herzfrequenzwert, den man im Zustand ohne körperliche Belastung messen kann. Der Wert ist dabei nicht bei jedem Mensch gleich, sondern kann sich auf bis zu 40 Schläge differenzieren. Gut trainierte Menschen verfügen über einen Ruhepuls von 30-40 Schlägen, untrainierte Menschen liegen meist bei 70 Schlägen.

Der Maximalpuls ist die Anzahl der Herzschläge pro Minute, die ein Mensch unter der größtmöglichen körperlichen Belastung erreichen kann. Die maximale Herzfrequenz hängt vom Alter ab und lässt sich nicht trainieren.

Effektiv mit der Pulskontrolle trainieren

Bei trainierten Joggern ist der Puls meist der Gradmesser, nach dem sich die Trainingsintensität bestimmen lässt. Allgemein lässt sich sagen, dass der Pulsdurchschnitt bei einer zehn Kilometer langen Strecke oder einem Lauf von 60 Minuten 75 Prozent des Maximalpulses betragen sollte. Um dies überprüfen zu können, benötigen Läufer ein sogenanntes Pulsmessgerät. Dieses gibt genaue Angaben über die Herzschläge und hilft somit beim effektiven Laufen. Hier bei Brügelmann gibt es unterschiedliche Pulsmesser, die für das Laufen, aber natürlich auch für andere Sportarten genutzt werden können.

Tags: Ausrüstung



0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar