Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




So klappt das Joggen mit Baby auf Anhieb

September 24th, 2012 · 1 Kommentar



Zunehmend mehr Frauen treffen die Entscheidung, schon kurz nach Beendigung der Schwangerschaft mit dem Laufen zu beginnen. Doch meist ist dies leichter gesagt als getan, schließlich muss in der Zwischenzeit jemand auf das Baby aufpassen – es sei denn, man nimmt das Baby zum Joggen einfach mit.

Prinzipiell spricht nichts dagegen, das Baby mitzunehmen. Sofern man einen geeigneten Kinderwagen besitzt und das Kind richtig einkleidet, gibt es nichts zu befürchten. Baby Shop, wie zum Beispiel windeln.de bietet auch immer größere Auswahl an Kinderwagen, wo man auch die täglich benötigten Babyartikel online bestellen kann.

Beim Kinderwagen gilt es vor allem auf die Eignung zu achten. Nicht jedes Modell ist zum Joggen zu gebrauchen. Gleich auf mehrere Eigenschaften kommt es an. Da wären zunächst einmal die Federung und die Räder. Die Räder sollten möglichst groß sein, da große Räder auch auf schlecht befestigten Wegen nicht so leicht blockieren. Außerdem empfiehlt sich ein Kinderwagen, der am vorderen Ende über lediglich ein Rad verfügt. So lassen sich enge Kurven nämlich deutlich besser meistern. Die Federung sollte möglichst komfortabel sein bzw. Stöße gut abfangen. Außerdem schadet es nicht, wenn Zubehör wie Sonnenschirm oder Regenschutz vorhanden sind.

Was die Kleidung des Babys angeht, so sollte diese optimal an das Wetter angepasst sein. Nur mit der Dauer sollte man es nicht übertreiben. An sehr kalten oder warmen Tagen, ist es empfehlenswert, nicht wesentlich länger als eine knappe Stunde unterwegs zu sein. Einige Eltern vergessen, dass nur ihnen beim Joggen warm wird. Dem Kind wird es hingegen nicht so schnell warm, da es sich kaum bewegt. Allerdings bedeutet dies nicht, dass man das Kind extrem warm anziehen muss. Gerade an warmen Tagen sollte Vorsicht angebracht sein.

Ganz wichtig ist auch ein so genanntes Sicherheitsband. Beim Joggen mit Baby hält man nicht dauerhaften Kontakt, stattdessen schiebt man den Wagen immer nur kurz an. Allerdings darf der Wagen nicht davon rollen können. Ein Sicherheitsband von gut einem Meter Länge verspricht ausreichenden Komfort beim Joggen und stellt sicher, dass der Wagen nicht davon rollt.

Tags: Ausrüstung



1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Tom // Sep 25, 2012 at 16:30

    Eine Alternative dazu wäre auch ein eigenes Laufband. So kann die Mama ihren Kleinen immer gut im Auge behalten und muss auch nicht alles mitschleppen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar