Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




Laufschuhe für schwere Läufer

Mai 12th, 2011 · Keine Kommentare



Beim Kauf von Laufschuhen sollte immer auch das eigene Körpergewicht beachtet werden. Spezielle Laufschuhe für schwere Läufer sind nicht nur für Übergewichtige Läufer sinnvoll.

Im Allgemeinen sagt man, dass ein paar gute Laufschuhe ca. 1000 km halten sollte. Danach ist die Dämpfung in der Regel nicht mehr optimal und die Laufschuhe müssen ausgetauscht werden. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass die meisten Laufschuhe nur für leichte und mittelgewichtige Läufer und Läuferinnen konzipiert sind. Eine Frau gilt, wenn es um Laufschuhe geht, bereits ab einem Körpergewicht von rund 70 kg als schwer, ein Mann ab 95 kg. Damit dürfte klar sein, dass spezielle Laufschuhe für schwere Läufer nicht nur für übergewichtige Sportler, sondern auch für große Läuferinnen und Läufer die richtige Wahl sind.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen von dieser Regel, wer beispielsweise besonders muskulös und dadurch entsprechend schwer ist, belastet die Gelenke beim Laufen weniger, als ein übergewichtiger Läufer mit dem gleichen Körpergewicht. Es kann jedoch auch für muskulöse Läufer nicht von Nachteil sein, auf besonders stabiles Laufschuhwerk zu achten.

Warum sind spezielle Laufschuhe für schwere Läufer wichtig?

Ein guter Laufschuh stützt und entlastet die Gelenke und federt das Gewicht des Läufers durch eine gute Dämpfung ab. Beim Laufen lastet ca. das zwei- bis dreifache des Körpergewichtes pro Schritt auf den Gelenken. Dies macht beispielsweise bei einem 60 kg leichten Sportler nur 180 kg pro Schritt, bei einem 90 kg schweren Läufer jedoch bereits 270 kg pro Schritt. An diesem Beispiel ist leicht ersichtlich, warum schwere Läufer unbedingt spezielle Laufschuhe benötigen.

Darauf sollten schwere Läufer beim Kauf von Laufschuhen achten

Immer mehr Hersteller haben spezielle Laufschuhe für schwere Läufer im Programm wie zum Beispiel die Firma Asics mit dem „Gel Foundation“ und „ Gel Nimbus“ oder Brooks mit dem Model „Beast“. Beim Kauf von Laufschuhen sollte man sich besonders als schwerer Läufer in einem Fachgeschäft beraten lassen und eventuell eine Laufanalyse auf einem Laufband machen lassen.

Worin unterscheiden sich Laufschuhe für schwere Läufer von normalen Modellen?

Laufschuhe für schwere Läufer sind teilweise aus anderen Materialien hergestellt, wie Modelle für leichte Läufer. Für die Dämpfung wird ein festerer Schaum verwendet. Im Fersen- und Vorderfußbereich wird außerdem auf eine stärkere Dämpfung geachtet. Auch das Material der Außensohle ist in der Regel etwas fester, dies sorgt zum einen für höhere Stabilität beim Laufen und zum anderen für eine längere Lebensdauer der Laufschuhe. Allerdings sind Laufschuhe für schwere Läufer immer auch etwas schwerer und steifer, deswegen sollten sie nicht von Läufern mit geringerem Körpergewicht, als vom Hersteller empfohlen, getragen werden.

Bildquelle: iwanbeijes/Stock.XCHNG

Tags: Ausrüstung



0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar