Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




Laufen im Winter hat es ganz schön in sich

Dezember 21st, 2010 · 1 Kommentar



Wenn ich mich mit anderen über Laufen im Winter unterhalte, höre ich oft, dass sie Beschwerden beim Atmen haben. Aus jahrelanger Erfahrung kann ich sagen, dass das reine Gewöhnungssache ist. Am Anfang hatte ich auch Probleme beim Einatmen, aber nach zehn Minunten waren sie weg. Jetzt habe ich schon lange keinerlei Beschwerden mehr. Daher kann ich nur den Tipp geben…

Durchhalten, mit der Zeit wird es besser. Eventuell kann man in der Eingewöhnungszeit eine Sturmmaske (als halbe Gesichtsmaske) verwenden. Und auch was das allgemeine Kälteempfinden anbetrifft, so empfinde ich erst Temperaturen um -5 Grad wirklich als kalt. Aber auch da bin ich nach einer viertel Stunde warm gelaufen. Wenn man sich den kalten Temperaturen gleich stellt, gewöhnt man sich in aller Regel relativ schnell daran.
Was ich allerdings als problematisch empfinde, ist starker Schneefall, wie er derzeit stattfindet. Auf festgetretenem Schnee kann man relativ gut laufen, aber in frischem Pulverschnee wird es schwer. Selbst ich, die ich gut 90km in der Woche laufe, kämpfe mich derzeit durch die Schneemassen. Man könnte dem entgegenhalten, dass man im Winter aufs Fitnessstudio ausweichen könnte, aber laufen auf der Stelle ist einfach nicht mein Ding! Und auch wenn es draußen stürmt und windet, so ist das Laufen in freier Natur doch am Schönsten. Gerade wenn man normalerweise viel Zeit in Innenräumen verbringt, dann tut es einfach gut, die Naturgewalten zu spüren! Und vor allem ist dies gut auch für das Immunsystem.
Also gehe ich auch jetzt raus, obwohl ich immer wieder an meine Grenzen stoße. So ist es derzeit wirklich sehr heikel, da geschmolzener Schnee immer wieder anfriert und es dann super glatt und unberechenbar wird. Daher kann ich die derzeitigen Bedingungen wirklich nicht für Laufanfänger empfehlen. Mittlerweile verfüge ich über viel Erfahrungen auf Eis und Schnee zu laufen, aber auch ich bin dann extrem vorsichtig und laufe langsamer als sonst. Bei ungeübten Läufern, die sich noch auf die Atmung oder ähnliches konzentrieren müssen, kann dies schnell zu Unfällen und folgenschweren Verletzungen führen. In diesem Fall empfehle ich dann doch, aufs Fitnessstudio auszuweichen. Aber wenn der Schnee weggetaut ist, gibt es keine Ausreden mehr 😉

Tags: Allgemein



1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Dima Puschkin // Apr 20, 2011 at 10:22

    Hi,

    Hier in Paderborn haben wir eine Laufbahn in einer Halle in einem Sportpark. Ist zwar nicht so schön wie im Freien, aber eine gute Alternative zum Fitness Center. Ähnliches gibt es bestimmt auch bei anderen größeren Städten.

    Gruß
    Dima

Hinterlassen Sie einen Kommentar