Laufen und Joggen

Lauf-Infos.de – Infos rund um den Laufsport




Laufen und Joggen für Anfänger



Anfangen

Zunächst möchte ich Ihnen meinen Respekt aussprechen. Da Sie diese Seite hier lesen, planen Sie wahrscheinlich, mit dem Laufen anzufangen, oder haben es bereits getan. Das war eine gute Entscheidung.

Wenn Sie länger keinen Sport mehr getrieben haben, sollten Sie sich von Ihrem Arzt einmal gründlich durchchecken lassen, bevor Sie anfangen zu joggen. Wenn der Arzt sein OK gibt, steht Ihrem Plan nichts mehr im Weg.

Als erstes sollten Sie sich ein gutes Paar Laufschuhe zulegen. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in der Rubrik: Laufschuhe.

Die ersten Schritte beim Jogging

Bei den ersten Trainingseinheiten werden Sie als Anfänger merken, dass es Ihnen sehr schwer fällt. Wenn Sie lange keinen Sport getrieben haben, werden Sie wahrscheinlich nach wenigen hundert Metern schon außer Puste sein. Es erscheint Ihnen dann unvorstellbar, dass Sie jemals eine längere Strecke am Stück joggen können.

Davon dürfen Sie sich nicht entmutigen lassen. Im Gegenteil, gerade am Anfang sollten Sie sich von der rasanten Leistungssteigerung motivieren lassen. Sie werden sehen, schon nach wenigen Trainingseinheiten machen Sie große Fortschritte.

Joggen und Gehen

Wie gesagt werden Sie es wahrscheinlich nicht schaffen, gleich am Anfang eine längere Strecke zu laufen. Das macht nichts! Wechseln Sie zwischen langsamem Laufen und Gehen. Es muss Ihnen nicht peinlich sein, zu gehen. Fast jeder Läufer hat einmal so angefangen.

Versuchen Sie schon am Anfang mindestens 25 Minuten am Stück zu trainieren. Sie können zum Beispiel immer eine Minute laufen und dann 2 Minuten gehen. Achten Sie besonders darauf, dass Sie sehr langsam joggen: Dann kommen Sie nicht so schnell außer Atem.

Laufen Sie nicht zu oft, aber mindestens zwei bis drei Mal pro Woche, dann stellen sich die ersten Erfolge auch schnell ein.

Erste Erfolge beim Laufen

Schon nach dem dritten oder vierten Lauf werden Sie feststellen, dass sich Ihre Kondition deutlich verbessert. Sie können längere Strecken laufen und haben mehr Luft. Jetzt fängt das Training an richtig Spaß zu machen.

Verlängern Sie die Zeit, die Sie Laufen, und reduzieren Sie die Zeit, die Sie gehen. Im Laufe der Wochen werden Sie er schaffen die 25 Minuten komplett durchzulaufen.

Lauftipps für Anfänger

Übrigens: Jeder hat einmal einen schlechten Tag. Lassen Sie sich von so etwas nicht beunruhigen. Wenn es mal nicht so läuft, gehen Sie einfach wieder längere Strecken.

Eine konkrete Zeit, bis Sie 25 Minuten laufen können, lässt sich nicht sagen. Das ist individuell verschieden und hängt von Alter und Talent ab.

Wie es weitergeht, wenn Sie das erste Ziel erreicht haben, erfahren Sie im Bereich Lauftraining.

Folgende Themen finden Sie hier:

  1. Worauf man bei Laufschuhen achten muss.
  2. Wie man durch Laufen abnehmen kann.
  3. Wie man sein Lauftraining am besten
    strukturiert.
  4. Wie man sich ernähren sollte.
  5. Wie man sich motiviert, auch wenn man mal keine
    Lust hat.


 Reduxan erfahrungen mit reduxan